A picture

Suchen

erweitertes Aufsuchen ...

Besucherzahl

Besucherzahl:

ONLINE: 3
HEUTE: 566
WOCHE: 6482
TOTAL: 574660

Navigation

Seite per E-mail übermitteln

Inhalt

Rašovicer Felsen  
Rašovicer Felsen
 

Die Rašovicer Felsen, 1992 vom Staat zum Naturdenkmal erklärt, breiten sich südöstlich von Klášterec nad Ohří (dt. Klösterle an der Eger) am Rande des militärischen Sperr-gebietes Duppauer Gebirge auf einer Fläche von 35 ha aus. Hier findet man Basaltfelsen mit geschützten wärmeliebenden Pflanzen- und Tierarten. Zu den Rašovicer Felsen führt kein markierter Wanderweg. Vom Dörfchen Suchý Důl aus kann man sie dennoch über einen unscheinbaren, am Rande eines felsigen Steilhangs bis zum Felsgipfel hinauf führenden Pfad erreichen.

Die Sphingen bei Měděnec
Sphingen
 

Die Sphingen, südöstlich des Ortes Měděnec (dt. Kupferberg) gelegen, sind interessante Felsengebilde von Seltenheitswert. Seit 1993 als Naturdenkmal geschützt, breiten sie sich 800 m ü. d. M. auf einer Fläche von 0,6 ha aus. Durch Frostverwitterung von Gneis nahmen die Felsen die verschiedenartigsten Formen an. Ihren Namen verdanken sie ihrer an den Kopf einer Sphinx erinnernden Gestalt. Von den Felsen aus bietet sich eine schöne Aussicht auf das Erzgebirge und das Duppauer Gebirge. Am Naturdenkmal vorbei führt der markierte Radwanderweg Nr. 35.

Auch der bei Touristen beliebte Tafelberg Úhošť (dt. Burberg), ein nationales Natur-reservat in der Nähe von Kadaň (dt. Kaaden), bietet eine wunderschöne Aussicht.