A picture

Suchen

erweitertes Aufsuchen ...

Besucherzahl

Besucherzahl:

ONLINE: 5
HEUTE: 566
WOCHE: 6482
TOTAL: 574660

Navigation

Seite per E-mail übermitteln

Inhalt

Aus der Geschichte der Stadt

GeschichteUnsere Stadt kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Klášterec entstand zwischen 1150 und 1250. Damals gründeten hier die Benediktiner von Postoloprty (dt. Postelberg) ein kleines Kloster – wovon sich auch der Name der Stadt herleitet. Das Kloster gibt es heute jedoch nicht mehr. Im Jahre 1353 wird die Stadt schriftlich mit dem lateinischen Namen Claustrellum und drei Jahre später mit dem deutschen Namen Klosterlin erwähnt. Die Geschichte der Stadt ist eng mit zwei Adelsgeschlechtern verknüpft – mit dem Geschlecht derer von Fictum, den Erbauern des aus dem 16. Jahrhundert stammenden hiesigen Schlosses, und der Grafenfamilie von Thun und Hohenstein, in deren Besitz sich die Herrschaft Klášterec von 1623 bis 1945 befand.

Die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte der Stadt waren die Gründung der Porzellanfabrik am Ende des 18. Jahrhunderts und die Entdeckung der Mineral-heilquellen am Ende des 19. Jahrhunderts.

Die Tradition der Porzellanherstellung und die des Kurwesens blieben in Klášterec bis heute erhalten und gehören nach wie vor zu den bedeutendsten Attraktivitäten der Stadt.

Der historische Stadtkern mit dem Rathaus im Pseudo-Renaissance-Stil, dem Stadtplatz mit Häusern im Stile des Empire und Klassizismus, der barocken Dreifaltigkeitskirche und der Friedhofskirche Maria Trost ist Denkmalschutzgebiet.